Drucken

Interessante Informationen

PromoConnect - Interessante Informationen

PromoConnect - Interessante Informationen
PromoConnect - Interessante Informationen

 

 
1.) HDMI 2.0 vs. 1.4 (Stand Dez. 2013)
 
Das aktuelle Videosignal einer Blu-ray hat eine Auflösung von 1920 x 1080, 24 Progressiv Bilder (Vollbilder 24p), eine Farbtiefe von 8Bit pro Farbe (RGB, also 24Bit), und einem Chroma subsampling 4:2:0! Ein HDMI 1.4 Chip hat eine Übertragungsrate von max. 10,2 GBit/s. HDMI 1.4 kann derzeit maximal 3840 x 2160 mit 30 Progressiv Bilder (30p). 
 
Das Maximum an Videosignal ist: 3840 x 2160, 60 Progressiv Bilder (60p), eine Farbtiefe von 16Bit pro Farbe (also 48Bit) und einem Chroma subsampling 4:4:4 und das schafft nur echtes HDMI 2.0. Das sind nämlich nur für das Bild schon ca. 14,0 GBit/s, also zu viel für HDMI 1.4. Ein echter HDMI 2.0 Chip hat eine Übertragungsrate von bis zu 18,0 GBit/s. 
 
Es kommt ja auch immer noch der Mehrkanal Ton dazu! Fakt ist das kein HDMI 1.4 Chip der Welt auf echtes HDMI 2.0 mit 18,0 GBit/s Übertragungsrate upgedatet werden kann! 
 
Es ist aber bei vielen HDMI 1.4 Chips (der letzten Generationen) möglich die Fähigkeit für 4K (3840 x 2160) mit 60p per Update zu ermöglichen. Klar ist aber das dies nicht mit dem vollen Chroma subsampling 4:4:4 möglich ist. Man muss also Bandbreite einsparen um die 60 Bilder pro Sekunde (fps) übertragen zu können. Dies bedeutet das nach einem eventuellen 1.4 Performance Update dann 3840 x 2160 mit 60 Progressiv Bilder (60p) und einem Chroma subsampling
von nur 4:2:0 möglich ist. 
 
Derzeit wird geprüft welche Geräte solch ein Update bekommen können, da für diese Prüfung aber noch nicht alle Spezifikation der HDMI Licensing, LLC klar sind, kann diese Prüfung noch dauern. Die Wahrscheinlichkeit das gerade die zuletzt eingeführten Geräte für diese Update geeignet sind, ist aber recht groß.
 
--------------------------------------------------
 
2.) Bluetooth und aptX (Stand Feb. 2014)
 
Bluetooth 4.0 hat nichts mit aptX zu tun, aptX ist einfach ein weiterer Codec. Der älteste und schlechteste ist SBC, dann schon besser ist AAC und der neueste und beste ist aptX. AptX bietet eine verzögerungsfreie Übertragung in CD Qualität, allerdings nur wenn auch die Sendeseite aptX hat. Die Bluetooth Version (also 4.0) ist nur auf Sendeseite relevant, Geräte mit 4.0 verbrauchen weniger Strom, also längere Akkulaufzeit. Das gleiche kann man nun auch zu 4.1 schreiben. Alles was mit 4.1 zu tun hat ist nur bei Sendenden Geräten (Smartphones, Tablets) relevant. 
 
So will Bluetooth 4.1 die Benutzung vereinfachen: 
Bluetooth 4.1 soll besser mit LTE zusammenzuarbeiten. So können Bluetooth- und LTE- Radios untereinander kommunizieren, um eine optimale Übertragung zu koordinieren und damit mögliche Interferenzen im Nahbandbereich zu reduzieren. Bluetooth 4.1 ermöglichen Herstellern eine größere Kontrolle über das Aufbauen und Aufrechterhalten von Bluetooth- Verbindungen, indem das Zeitintervall, sich wieder zu vernetzen, flexibel und variabel gestaltet werden können. Auf diese Weise lassen sich Geräte etwa automatisch wieder verbinden, wenn sie sich in der Nähe befinden. Ein Beispiel: Verlässt der Nutzer das Zimmer und betritt es einige Zeit später wieder, können sich zwei kürzlich benutzte Geräte wieder miteinander vernetzen, ohne dass der Anwender aktiv werden muss. 
 
Die "Bluetooth Smart"- Technologie unterstützt den Austausch von hohen Datenraten. So können beispielsweise Sensoren, die während einer Jogging-, Schwimm- oder Fahrradrunde Daten gesammelt haben, diese effizienter übertragen, sobald der Verbraucher wieder zu Hause angekommen ist - verspricht die SIG ... wenn ein Smartphone Bluetooth 4.1 oder auch wie jetzt schon 4.0 hat, hat das auf Geräte mit 2.1 keinen Einfluss, es ist immer abwärtskompatibel! 
 
--------------------------------------------------